Normale-Ansicht

Studio 49 GSD

Glockenspiel (SOPRAN)

Studio 49 GSD
Barpreis:55,00 €
Preise inkl. MwSt
Zum Barpreis von
5555,00 €
Preis inkl. MwSt
Antestbereit in:

Karlsruhe: Instrumenten - Abteilung
Filiale Pforzheim

In andere Filialen lieferbar.
Lieferung innerhalb von 1-2 Werktagen (auch Samstagsanlieferung!).

Jetzt bestellen und kostenfrei in DE mit DHL liefern lassen oder kostenfrei reservieren und im Geschäft abholen! (Ausland 25,- EUR)

Die Zahlung ist im Webshop möglich mit:
Vorabüberweisung, bei Abholung, Kreditkarte, Finanzierung oder Paypal

Vergleichbare Artikel finden Sie hier »

    55,00

    Barpreis

    Bei Sofortkauf können wir Ihnen das Instrument zu diesem Sonderpreis anbieten! Selbstverständlich mit Preisgarantie:

    Sollten Sie dieses Produkt bei gleicher Leistung innerhalb von 14 Tagen nach dem Kauf bei einem anderen Anbieter günstiger sehen, erstatten wir Ihnen den Differenzbetrag!
    Preise inkl. MwSt

    Der klangvolle und preisbewusste Einstieg.

    Diese Instrumente lassen für den professionellen Musikunterricht keine Wünsche offen. Die Glockenspiele besitzen Klangplatten aus speziellem Klangstahl und einen vollen Klang in der tiefen Lage. Textilumwickelte Auflagen sorgen für eine lange Haltbarkeit.

    Allgemeine Informationen

    Einsatzfeld: Früherziehung
    Im Wege der musikalischen Früherziehung ist es möglich, Kindern bereits eine erhebliche musikalische Vorbildung zu verschaffen, bevor sie mit einer formalen musikalischen Ausbildung beginnen und etwa ein Instrument erlernen.
    Musikalität beruht zwar einerseits auf einer besonderen Begabung, und Fortgeschrittene kommen auch nicht ohne kognitive Erkenntnisse und Fähigkeiten aus. Andererseits beruht sie in weiten Bereichen auf Fähigkeiten und Fertigkeiten im psychomotorischen Bereich. Diese lassen sich bereits auf den frühesten Entwicklungsstufen anlegen oder fördern und sind auch für andere Lebensbereiche nützlich.
    Musik kann darüber hinaus eine therapeutische Funktion für Eltern und Kinder wahrnehmen.

    Einsatzfeld: Orff / Therapie
    Die Einsicht, dass Musizieren und Tanzen elementare Ausdrucksformen des ganzen Menschen, all seiner körperlichen, seelischen und geistigen Kräfte sind, dass Sprache, Tanz und Musik für das Kind ein noch nicht differenziertes Handlungsfeld ist, dass zum Singen von Anfang an auch das Spielen auf Instrumenten kommt und dass zum Wiedergeben von gehörter oder notierter Musik oder zum Tanzen tradierter Formen auch das Selbsterfinden und -gestalten gehört. In den Jahren der Entwicklung des Orff-Schulwerks und durch die Mitarbeit vieler Fachkräfte in aller Welt, hat sich erwiesen, dass Modelle, Ideen und Anregungen nicht nur für die Früherziehung, sondern auch für die Bildungsarbeit mit Jugendlichen und Erwachsenen verwendet werden können. Besondere Bedeutung hat das Orff-Schulwerk auch in der Sozial- und Heilpädagogik.

    Tonumfang: diatonisch

    Der Begriff Diatonik stammt aus der Musiktheorie und bezeichnet einen siebenstufigen (also hepatonischen) Tonvorrat, der als lückenlose Folge von sechs reinen Quintenschritten in gleicher Richtung darstellbar ist. Dieser Sachverhalt wird historisch bedingt durch das Durchschreiten der sieben Stammtöne (z. B.  F - c - g - d´- a´ - e´´ - h´´) auch dadurch hat sich das populäre Mißverständnis verbreitet, die Diatonik würde etwa nur den "weißen Tasten" des Klaviers entsprechen.

    • Art: Glockenspiel
    • Einsatzfeld: Früherziehung
    • Einsatzfeld: Orff / Therapie
    • Tonlage: Sopran
    • Tonumfang: diatonisch
    Die Beschreibung für Studio 49 GSD Glockenspiel (SOPRAN) zum Ausdrucken.