Mittwoch, 14. November 2018 im Schlaile Offenburg

Workshop: Der Kemper - einem Profiler auf der Spur

Kemper Workshop

Darf ich vorstellen: Der Kemper Profiler
Den Begriff „Profiler“ kennt man meistens aus dem Bereich der Kriminalistik. Die Aufgabe eines Profilers ist dabei, aus denen zu einem Kriminalfall vorhandenen Daten ein Täterprofil zu erstellen, das letztendlich zum Täter führt. Das heißt, diese Profiler sind dem Täter auf der Spur.

Der von der Firma Kemper entwickelte Profiler ist dagegen dem Sound von Amps auf der Spur. Während seines Profiling-Prozesses werden alle wichtigen Daten aufgezeichnet, um den Klang eines bestimmten Verstärkers zu beschreiben. Das hierbei erstellte Verstärker-Profil dient dazu, diesen Sound mit dem Kemper später 1:1 wieder zu reproduzieren.

Der Profiler hat seit seinem Erscheinen im Frühjahr 2011 den Weg ins Setup vieler Gitarren-Heros gefunden. Hierzu zählen u.a. Pat Metheny, Paul Gilbert, Steve Morse, Steve Winwood sowie die Gitarristen der Toten Hosen. Auch John Mayer und Steve Lukather wurden schon mit einem Kemper gesichtet. Aus dem Setup der Studiogitarristen ist er schon gar nicht mehr wegzudenken; geht es doch hier darum, schnell gute Sounds, die zum jeweiligen Song passen, anzubieten. Flexibilität und Zeit spielt hier eine wichtige Rolle.

Zielgruppe
Wer einen Überblick über die Funktionsweise des Kempers, dessen Aufbau und Möglichkeiten, erhalten sowie mehr über Fakten und Mythen rund um den Kemper wissen möchte, ist bei diesem Workshop richtig!

Themenschwerpunkte

Vorstellung des Kempers:

  • Wer ist der Kemper Profiler?
  • Was unterscheidet den Profiler von Modeling-Amps?
  • Was ist ein Rig?
  • die Benutzeroberfläche
  • die Input- und Outputsektion
  • die Stack-Sektion
  • die Effektslots
  • Copy and Paste
  • Fernbedienung der Funktionen
  • Was ist Morphing?
  • Anwendungsbeispiele: live/im Studio | E-Gitarre/Akustik-Gitarre/Bass-Gitarre

Der Profiling-Prozess:

  • Was passiert beim Profiling-Prozess?
  • Praxis: Erstellung eines eigenen Verstärkerprofils
  • Profiles: Arten und Bezugsquellen
  • Wie passe ich Profiles an die eigene Gitarre/das eigene Soundempfinden an?

Real Amp oder Profiler: that’s the question?

  • Spielst Du schon oder schleppst du bzw. verkabelst noch?
  • Jetzt hat der Sänger das Gitarrenmikro schon wieder umgeworfen?
  • Das Solo ist super, der Sound auf der Aufnahme besch....! Kannst Du das nochmal mit einem anderen Verstärker einspielen?
  • Was hab’ ich nochmal für Geräte für den Sound vom Song X verwendet?
  • Mischer: Die Gitarre ist auf der Bühne zu laut!
  • Ich brauch’ wieder Geld für einen anderen Amp!

 

Workshop: Der Kemper - einem Profiler auf der Spur
Termin: Mittwoch, 14. November 2018 |  Uhrzeit: 18:30 Uhr
Workshopgebühr: 30,- Euro
Veranstaltungsort
: Musikhaus Schlaile, Lange Straße 55, 77652 Offenburg
Ansprechpartner vor Ort: Norbert Langhammer, Telefon 0781 71058

Anmeldung zum Kemper Workshop mit Bodo Shaffrath
14. November 2018 im Schlaile Offenburg

Workshopgebühr 30,00 Euro - kostenfrei stornierbar bis 6 Tage vor der Veranstaltung


Name*:
Vorname*:
Strasse*:
PLZ / Ort*:
Telefon:
E-Mail*:
*) Pflichtfeld  

 

Möchten Sie uns noch etwas mitteilen?

Der Dozent: Bodo Schaffrath

  • Gitarrist/Bassist und Sänger verschiedener Formationen unterschiedlicher Genres
  • aktuell viel unterwegs mit seinem Akustikprogramm „Bodo unplugged“
  • seine Erkennungsmerkmale: Vielsaitigkeit, guter Sound, percussive strumming


    Empfehlungen

    • Geschenke für Musiker  
    • Geschenke für Kinder  


    Partner bei Idealo.de Geizhals AT Unterhaltungselektronik auf Schottenland.de