Workshop im Schlaile Karlsruhe am 4. Oktober 2014

Der 5te Mann ist eine musikalisch kriminologische Zeitreise durch die Musikwelt. Ein Saxophonquartett unterstützt von einem Kontrabass. Dem 5. Mann!
Auf Ihrer Zeitreise folgt die äußerst vielseitige Band den Spuren von Glenn Miller über
Paul Desmond bis Patrick Williams.
 

Die vier Saxophonisten dieser Formation leiten diesen Workshop.

Der Improvisations-Workshop richtet sich an Solo-Saxophonisten und ganze Saxophon-Ensembles.

Die Teilnehmer werden in verschiedene Gruppen eingeteilt, so dass jeder seinem Können entsprechend unterstützt wird.

 

Gruppe Anfänger und fortgeschrittene Anfänger (Spielzeit 1- 3 Jahre)

Elementare Kentnisse des Saxophonspiels werden behandelt:

  • Haltung beim Spielen
  • Atmung  / Stütze
  • Ansatz
  • Hilfestellung beim Suchen von Blättern, die zum Mundstück passen.

Individuelle Probleme werden beim Einzelunterricht erörtert.

 

Gruppe Improvisation

  • Wahl des richtigen Mundstücks
  • Grundlagen der Harmonik
  • Aufbau eines Solos
  • Pharsierung im Jazz
  • Wie übe ich richtig

 

Gruppe Ensemble

Feste Ensembles die sich anmelden und an einem Stück ihrer Wahl arbeiten möchten

 

Abschluss des Workshops

Kurzauftritt des Quintetts der 5te Mann als Abschluss des Workshops

Der 5te Mann spielt übrigens auch auf dem Jazzfestival zum 45. jährigen Jubiläum des Jazzclub Karlsruhe.

Für die Workshop-Teilnehmer gibt es die Jazz-Festival-Karten zum halben Preis zu 20,- EUR zzgl. Gebühren (statt regulär 40,- EUR zzgl. Gebühren).

Dafür bekommen Sie dann ab 18 Uhr im ZKM 10 Bands auf 3 Bühnen geboten! Weitere Infos unter http://www.jazzclub.de .

Entsprechend bitte beim Bestellen die Ermässigung "inkl. Jazz Club Festival" wählen!
 

In der Pause haben Sie die Möglichkeit, die Yamaha Sonderausstellung zu besichtigen und Saxophone zu testen!

 

Termin: 4. Oktober 2014

Beginn: 14:00 Uhr

Dauer: circa 3 Stunden mit Pause

Veranstaltungsort: Schlaile Karlsruhe Konzertraum im 4. OG

Bitte bringen Sie ihr Instrument mit!

>> Tickets für den Workshop hier bestellen

 

 

Der 5te Mann

Vier Saxofone und ein Bass bilden das „Line- up“ der im Frühjahr 2006 gegründeten Band „Der 5te Mann“.


Ihr Programm ist äußerst vielseitig und vielversprechend, denn die fünf setzen zum Einen auf bekannte „Saxhits“ wie „Take Five“ oder „Yakety Sax" , die aber in eigenen Arrangements in neuem, eigenwilligem, Sound erklingen, andererseits spielen sie ihre eigenen Stücke, die dem Quintett meisterlich Kreativität bescheinigen.

Der 5te Mann, das sind:

Libor Sima - Music Director, Altsaxophon, Sopransaxophon, Fagott, Komposition  und Arrangement
Der 1.Mann Libor Sima studierte an der Stuttgarter Hochschule Fagott bei Hermann
Herder. Seit 1987 ist Libor Sima Fagottist im Radiosinfonieorchester Stuttgart. Seit 2001
sogar in der Position des Solofagottisten.
Als Saxophonist arbeitete Sima bereits mit internationalen Größen wir Chaka Khan, Joo
Kraus, Wolfgang Schmid, Kenny Wheeler, Ack van Rooyen zusammen.
 
Dieter Kraus - Altsaxophon, Sopransaxophon, Tenorsaxophon
Der 2. Mann Dieter Kraus studierte in München am Richard Strauss Konservatorium bei
Prof. Andre Legros. Er spielte mit dem Philharmonischen Orchester der Stadt Ulm der
Staatsphilharmonie Rheinland Pfalz, dem Symphonieorchester des Bayrischen Rundfunks
und Jo Kraus.1994 gründete er das Ensemble Saxofourte. Mit diesem Quartett
veröffentlichte er 3 CD´s bei Sony/BMG und konzertierte 2003 beim „World Saxophone
Congress“ in Minneapolis, USA.
 
Thorsten Skringer - Tenorsaxophon
Der 3. Mann Thorsten Skringer studierte an der „New Jazz School“ München.
Früh brachten Ihn seine souligen und funky` Wurzeln zu Bands wie Soulkitchen, Up Date
(New York) Pete York Allstars, Dj Tom Novy.
2003 Gewann Thorsten Skringer den „Yamaha European Saxcontest“ in der Kategorie
Pop Professionals. Seit 2004 ist Skringer „Official Yamaha Endorser“.
2004 veröffentlichte er sein Lehrbuch „Saxclinics“. Ebenfalls 2004 veröffentliche Skringer
seine erste solo CD: „Skringer&Friends LIVE“  feat. Tom Politzer, (Tower of Power) und
Karl Frierson (Dephazz)
 
Ralf Ritscher - Baritonsaxophon
Der 4. Mann Ralf Ritscher studierte von 1986 bis 1990 bei Prof.  Andre Legros  am
Richard Strauss Konservatorium München. Es folgten Meisterkurse bei Daniel Deffayet,
Claude Delangle und Jean Marie Londeix. Ralf Ritscher war ebenfalls Mitglied der Bigband
des RSK unter der Leitung von Kurt Maas.
Von 1999 bis 2006 war er Baritonsaxophonist bei Saxofourte.
 
Markus Bodenseh - Kontrabass
Der 5. Mann Markus Bodenseh studierte an der Hochschule Stuttgart bei Thomas
Stabenow.
Von 1995 bis 1997 war er Mitglied im Bundesjazzorchester.
Es folgten Konzerte mit der Rias Big Band, Peter Herbolzheimer, Charlie Antolini, Pete
York, Joo Kraus, die Fantastischen Vier, uva.
Markus Bodenseh ist Dozent an der Berufsfachschule für Musik in Krumbach.

Man könnte also sagen, dass es sich hierbei um eine „Best of“ Ansammlung von Saxofonisten handelt.
Markus Bodenseh übernimmt dabei als 5. Mann den Basspart.
Repertoireauswahlliste: Beatles, Take 5, Yakety Sax, Glenn Miller und viel Eigenes. Man darf gespannt sein.



 


    Empfehlungen

    • Geschenke-Boutique für Musiker:innen  
    • Geschenke für Kinder  


    Partner bei Idealo.de Geizhals AT Unterhaltungselektronik auf Schottenland.de